Philosophischer Retreat in Istrien (2.-6. 10.)

Selbstformung und Weltgestaltung – Die Kraft der Utopien im eigenen Leben

Utopien als Entwürfe von gerechten und in anderer Hinsicht stimmigen Verhältnissen haben den Menschen der Moderne bei den großen gesellschaftlichen und ökonomischen Wandlungen eine konstruktive Richtung gezeigt. Ideale, Utopien und auch Heterotopien (Erfahrungen, in denen das Leben ganz anders sein kann als gewohnt) dienen aber nicht nur bei gesellschaftlichen Veränderungen, sondern auch im eigenen Leben als Orientierung. Welche Rolle können sie bei der Selbst(er)findung und Selbstformung spielen?

Wir beschäftigen uns mit traditionellen Utopien wie dem Kommunismus, mit den alternativen Utopien seit den 70er Jahren und heutigen gesellschaftskritischen Initiativen, insofern dahinter ein philosophisches Konzept wirksam ist. Dabei klopfen wir den alten Spontispruch „Das Private ist politisch.“ auf seine philosophischen Hintergründe ab. Mit von der Partie sind Marx&Engels, Nietzsche, Adorno&Horkheimer, Foucault und – Sie?

Der Retreat wird geleitet von Volkbert Mike Roth (Uni Konstanz, SinnPraxis) und Detlef Staude (philocom Philosophische Praxis Bern), und er findet statt in einem kleinen Ort an der kroatischen Küste, Brsec? (südlich Opatija, vor der Fähre nach CRES) in Istrien, wo das Meer (zum Baden und Tauchen) und die Berge (zum Wandern und Entdecken) gleich nah sind.

Datum: Donnerstag 2.10. – Montag 6.10.2014 (Beginn: 17°°; Ende: 11°°)

Anmeldeschluss: 5.9.2014

Teilnehmerzahl: 8-16

Preis: 450 €

Kosten für Kost und Logis: Übernachtung incl. Abendessen vom 2.10. bis 6.10. incl. (Frühstück und eventuelle weitere Mahlzeiten excl.): 108 € im DZ für die gesamte Zeit

Weitere Fotos des Ortes: http://brsec.be/brsec/brsecimage/index.htm

Nähere Informationen: http://www.philocom.ch/istrienIstrien

Comments are closed.

Post Navigation